Zwei Jahre und neun Monate Gefängnis – so lautet das Strafmaß, dass das Amtsgericht Traunstein diese Woche verkündet hat. Angeklagt war ein 66-jähriger selbstständiger Finanzberater aus Waging in Oberbayern, der sich wegen Veruntreuung von Kundengeldern verantworten musste.