Rürup-Renten richten sich vor allem an Selbstständige und gelten laut dem Verbraucherportal Finanztip als eine Alternative oder Ergänzung zur gesetzlichen Rentenversicherung oder einem berufsständischen Versorgungswerk. Besonderheit: Beiträge zur Rürup-Rente lassen sich in diesem Jahr bis rund 23.000 Euro als Vorsorgeaufwendungen anteilig von der Steuer absetzen.