Verkehrsrechtsschutz DFV-VerkehrsrechtsSchutz

Verkehrsrechtsschutz DFV-VerkehrsrechtsSchutz

  • 2 Mio. € Versicherungssumme
  • Freie Anwaltswahl
  • Übernahme der Anwalts- und Gerichtskosten
  • Auch als Fußgänger, Radfahrer, in Bus oder Bahn
  • Keine Wartezeiten

Beschreibung

Warum braucht man einen Verkehrsrechtsschutz?

 

Wenn es zu Streitigkeiten rund ums Fahrzeug kommt und nicht klar ist, wer bei einem Unfall Verursacher und Opfer ist, landen diese Fälle meistens vor Gericht. Genau an dieser Stelle wird ein frühzeitig vereinbarter Verkehrsrechtsschutz zur sinnvollen Absicherung, denn die Kosten eines Verfahrens bringen Betroffene schnell an ihre finanziellen Grenzen und führen schlimmstenfalls zum finanziellen Ruin. Wird der Prozess verloren, sind die eigenen Kosten sowie die des Gegners zu zahlen.

Aber auch bei kleineren Angelegen­heiten ist der Verkehrs­rechtsschutz sinnvoll. So lässt sich mithilfe eines Anwalts bspw. Einspruch gegen einen Bußgeldbescheid mit Punkt wegen überhöhter Geschwindigkeit einlegen.

Die Verkehrsrechtsschutz­versicher­ung übernimmt bei kleineren und größeren Rechts­streitig­keiten die Anwalts- und Gerichtkosten.

Print Friendly, PDF & Email
Roland Richert

0 Reviews

Write a Review

X