Eine junge Mutter von zwei minderjährigen Kindern wird beim Austragen von Zeitungen von einem kleinen Dackel gebissen – doch eigentlich ist es mehr ein Zwicken. Die Wunde ist nicht groß und wird von einem Arzt fachgerecht desinfiziert. Zwei Tage später erleidet die Frau eine Embolie. Darunter verstehen Ärzte, dass ein Blutgefäß teilweise oder vollständig verschlossen wird, etwa durch ein Blutgerinnsel. Die junge Mutter verstirbt daran.