Maut, City-Maut und Umweltzonen im EU-Ausland – Durchblick dank erweiterter App

Wer zu Ostern einen Urlaub mit dem Auto plant, sollte sich im Vorfeld gut über die Mautbestimmungen und Umweltzonen seines Reiselandes informieren. Denn die Regelungen und Bezahlsysteme unterscheiden sich in Europa sehr. Verstöße werden drastisch geahndet. 

Autobahnen und Schnellstraßen

Verlangt wird in vielen Ländern eine streckenbezogene Maut, die beim Ein- oder Ausfahren an der Mautstation gezahlt wird (z. B. in Frankreich, Italien oder Griechenland). In anderen Staaten benötigen Autofahrer eine Vignette, entweder zum Kleben für die Windschutzscheibe oder digital (z. B. in Österreich, Tschechien und Bulgarien). An den vollautomatisierten Mautstationen in Norwegen wird ein Foto vom Kennzeichen gemacht. Fahrzeughalter erhalten anschließend eine Rechnung zugesandt. Alternativ kann ein Chip gekauft werden.

Auch die Benutzung von Brücken und Tunnel kann extra kosten.

City-Maut

Einige Innenstadtbereiche Europas sind gebührenpflichtig; in Italien die in Mailand, Bologna und Palermo. Zu bestimmten Zeiten muss hier ein Ticket gekauft und aktiviert werden. In Schweden wird in Stockholm und Göteborg die Maut automatisch erhoben, sobald das Fahrzeug eine Kontrollstation passiert; die Rechnung erhält der Fahrzeughalter per Post. Gleiches gilt in zahlreichen Städten Norwegens. Großbritannien verlangt werktags für bestimmte Bereiche Londons eine City-Maut.

Umweltzonen

Um gegen die Luftverschmutzung anzukämpfen, haben zahlreiche europäische Städte zudem Fahrverbote eingerichtet. Ein besonderes Ärgernis sind in Italien die Zona a traffico limitato. Diese nur für Anwohner vorbehaltene Zone ist für fremde Fahrzeuge zu bestimmten Zeiten tabu. Jedes Hinein- und Hinausfahren wird von Kameras erfasst. Wer Pech hat, bekommt also gleich mehrere Bußgeldbescheide. In Frankreich wird die Plakette Crit’Air immer häufiger benötigt, je nach Stadt ganzjährig oder nur bei Feinstaubalarm. In Belgien müssen Autofahrer ihr Fahrzeug online registrieren lassen – für die Umweltzonen in Brüssel und in Antwerpen. Gleiches gilt u. a. für Wohnmobilfahrer in der Lower Emission Zone (LEZ) in London. In den Niederlanden haben in Rotterdam, Utrecht und Arnheim ältere Diesel-Autos das Nachsehen. Zufahrtsbeschränkungen gibt es außerdem in Lissabon und Madrid.

Alles rund um Maut, City-Maut und Umweltzonen sowie vieles mehr finden Autofahrer in der erweiterten App „Mit dem Auto ins Ausland“ des Europäischen Verbraucherzentrums Deutschland. Die vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) finanzierte App funktioniert offline und ist im App Store und Google Play Store kostenlos erhältlich.

Syndets als Alternative zu Seife: Nicht alle rundum hautfreundlich

Für Menschen, die auf starke Seife verzichten wollen oder müssen, sind seifenfreie Waschlotionen eine Alternative. Sie werden damit beworben, dass sie „pH-hautneutral“ und damit sanft zur Haut sind. Doch unser Test zeigt: In vielen Produkten stecken umstrittene Reinigungsstoffe.

Posted in Gesundheit & Familie, Ökotest | Tagged , , , , , , , | Leave a comment

Warum Kokosblütenzucker nicht gesünder ist als Haushaltszucker

Kokosblütenzucker steht im Ruf, eine gesündere Alternative zum Haushaltszucker zu sein. Doch stimmt das wirklich? Um ein Vielfaches teurer ist er auf alle Fälle. Bitter nur: Fast jedes zweite Produkt im Test enthält Fremdzucker.

Posted in Aktuelle Nachrichten, Gesundheit & Familie, Ökotest | Tagged , , , , , , , | Leave a comment

Glasreiniger im Test: Warum sie der Umwelt häufig schaden

Glasreiniger hinterlassen nicht nur saubere Fenster, sondern auch Kunststoff. Dabei geht es sowohl um die Plastikflaschen als auch um flüssige Kunststoffe – denn diese sind in der Hälfte der Glasreiniger im Test enthalten. Wir finden: Das ist völlig unnötig.

Posted in Aktuelle Nachrichten, Gesundheit & Familie, Mineralöl in Babymilch, Ökotest | Tagged , , , , , , , | Leave a comment

Babyflaschen-Test: Ist Kunststoff, Glas oder Edelstahl die bessere Wahl?

Babyflaschen: Es gibt sie aus Kunststoff, Glas oder Edelstahl. Doch welches Material ist die beste Wahl? Unser Test klärt Eltern über Vor- und Nachteile auf.

Posted in Aktuelle Nachrichten | Tagged , , , , , , , | Leave a comment

Zahnpasta-Test: 13 Zahncremes „mangelhaft“ und schlechter

Zahnpasten für Erwachsene sollten den wichtigsten Inhaltsstoff gegen Karies enthalten: Fluorid. Unerwünscht dagegen sind Problemstoffe, die beispielsweise Schleimhäute reizen oder der Umwelt schaden. Und doch stecken sie in Zahnpasten im Test. Mit Bestnote sind aber auch viele empfehlenswert.

Posted in Gesundheit & Familie | Tagged , , , , , , | Leave a comment

Verbraucherzentrale Hamburg geht erfolgreich gegen Widerrufsfolgen einer Sofortrentenversicherung vor

Verbraucherzentrale Hamburg geht erfolgreich gegen Widerrufsfolgen einer Sofortrentenversicherung vor

Posted in Aktuelle Nachrichten, Recht & Steuern, Trends der Versicherungsbranche, Urteile | Tagged , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Verbraucherzentrale Hamburg geht erfolgreich gegen Widerrufsfolgen einer Sofortrentenversicherung vor

Abgelaufene Medikamente nicht mehr einnehmen und richtig entsorgen

Auch im Ennepe-Ruhr-Kreis bewahren viele Menschen angebrochene oder nicht benötigte Arzneimittel weiter auf. Die AOK NordWest warnt jedoch, diese Medikamente auch nach Ablauf des Verfallsdatums einzunehmen. Denn rein äußerlich ist es den Kapseln, Tropfen, Tabletten und Salben meistens nicht anzusehen. „Abgelaufene Arzneimittel können ihre Wirksamkeit verlieren und dann sogar gesundheitsschädlich sein“, sagt AOK-Serviceregionsleiter Jörg Kock. Hinzu kommt, dass diese Medikamente sicher und umweltgerecht entsorgt werden sollten.

Posted in Experten-Informationen, Gesundheit & Familie, Ratgeber | Tagged , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Abgelaufene Medikamente nicht mehr einnehmen und richtig entsorgen

Hähn­chenschenkel im Test: Von aromatisch bis verdorben

Reinbeißen und genießen. Dazu verleiten kross gebratene Schenkel. Die Tester hatten aber einiges zu bemängeln – auch was Tier­wohl und Produktions­bedingungen angeht.

Posted in Gesundheit & Familie | Tagged , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Hähn­chenschenkel im Test: Von aromatisch bis verdorben

Upreger des Monats: Identitätsdiebstahl

Beim „Upreger des Monats“ geht es um Aufreger aus unserem Beratungsalltag. Wir wollen damit andere Verbraucher:innen sensibilisieren, nicht in die gleiche Falle zu tappen. Hier wurde mit Hilfe von persönlichen Daten ein Jahresvertrag für eine Online-Partnerschaftsvermittlung von einem Dritten für einen Verbraucher abgeschlossen.

Posted in Verbraucherschutz, Verbraucherzentrale Bremen | Tagged , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Upreger des Monats: Identitätsdiebstahl

Unterrichtsmaterial „Finanzen und Versicherungen“: Jetzt neu für Klassen ab Stufe 10

Junge Leute fit machen, damit sie nach der Schule ihre Finanzen selbst regeln können – das gelingt mit dem neuen Unterrichtsmaterial

Posted in Aktuelle Nachrichten, Stiftung Warentest, Verbraucherschutz | Tagged , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Unterrichtsmaterial „Finanzen und Versicherungen“: Jetzt neu für Klassen ab Stufe 10
Print Friendly, PDF & Email