Haus & Geld

Die derzeit äußerst günstigen Konditionen lohnen sich aber nicht nur für Bauherren und Käufer.

Schwäbisch Hall-Zinsmeinung: Gute Zeiten für Bauherren und Käufer

Für Immobilienkäufer bleiben die Zeiten gut: Baugeld ist weiterhin sehr günstig. Im Vergleich
zum Frühjahr sind die Zinsen für einen zehnjährigen Immobilienkredit zuletzt sogar wieder
gefallen und liegen bei durchschnittlich 1,4 Prozent.
„Derzeit erwarten wir keine dramatische Entwicklung – weder nach oben noch nach unten“,
meint Thorsten Walz, Kapitalmarktexperte der Bausparkasse Schwäbisch Hall. „Bei ihrer
jüngsten Sitzung Ende Juli hat die Europäische Zentralbank angekündigt, den Leitzins nicht
vor dem Sommer 2019 anzuheben.“ Das Anleihen-Ankaufprogramm soll wie geplant zum
Ende dieses Jahres auslaufen. Damit hält die EZB an ihrem vorsichtigen Kurs in Richtung
Zinswende fest.
Die derzeit äußerst günstigen Konditionen lohnen sich aber nicht nur für Bauherren und
Käufer. Auch wer vor zehn Jahren eine Immobilie für 4 oder 5 Prozent finanziert hat und jetzt
eine Anschlussfinanzierung braucht, kann sich über niedrige Zinskosten freuen. Tipp: Auch
wenn die Zinsbindung für einen laufenden Immobilienkredit erst in einigen Jahren ausläuft,
können Immobilienbesitzer von den niedrigen Zinsen von heute profitieren. Mit einem
Forward-Darlehen lassen sich die Konditionen bis zu 36 Monate im Voraus festschreiben.
Auch ein Bausparvertrag kann für die Finanzierung der Restschuld genutzt werden: Hier
stehen die Konditionen bereits bei Vertragsabschluss für die gesamte Laufzeit fest.

Anschlussfinanzierung

Belastungsrechner

Konditionsrechner-Baufinanzierung

Konditionstableau-Baufinanzierung

MietKauf-Rechner

Vorfälligkeitsrechner-Baufinanzierung