Die neuen Kfz-Tarife der EUROPA Versicherung elektrisieren Kunden wie Vermittler gleichermaßen. Und das aus gutem Grund. Denn bei gleichbleibend hervorragenden Beiträgen hat der Leistungsumfang noch einmal mehr Power bekommen. Unter anderem bietet die EUROPA nun besondere Leistungen für Elektro- und Hybrid-Pkw, die Mallorca-Deckung auch für Campingfahrzeuge sowie einen optionalen Auslandschadenschutz.

 

Leistungen für Elektro- und Hybrid-Pkw ohne Mehrkosten

Die Verkehrswende ist in vollem Gange. Immer mehr Elektro- und Hybrid-Pkw rollen als Alternative zu einem Fahrzeug mit Verbrennungsmotor auf deutschen Straßen. Dabei fällt den Käufern die Entscheidung, ob mit oder ohne „e“, nicht immer leicht. „Bei der Wahl der passenden Kfz-Versicherung macht es die EUROPA den Autofahrern leicht“, sagt Stefan Andersch, Vorstand der EUROPA Versicherung. „Denn Leistungen für Elektro- und Hybrid-Pkw haben wir direkt in unseren neuen Komfort-Tarif integriert. Und das ganz ohne Mehrkosten.“ Inklusive ist etwa eine Allgefahrenabdeckung für den Akku in Vollkasko, ebenso wie Überspannungsschäden durch Blitzschlag während des Ladevorgangs. Auch die Wallbox, Ladegerät und Co. sind bei der EUROPA mitversichert.

 

 

Mallorca-Deckung auch für Campingfahrzeuge

Voll im Trend liegt derzeit auch das Thema „Camping“. „Als moderner Kfz-Versicherer haben wir unsere Leistungen deshalb auch in diesem Bereich deutlich erweitert“, erläutert Stefan Andersch. So ist zum Beispiel die Mallorca-Deckung nun auch für Campingfahrzeuge beitragsfrei mitversichert. Zudem sind Dachzelte, sofern fest mit dem Fahrzeug verbunden oder unter Verschluss verwahrt, ebenfalls geschützt.

 

Komfortable Absicherung im Ausland

Kommt es im Ausland zu einem Unfall, lohnt es sich, die EUROPA als starken Partner an seiner Seite zu haben. Denn auch bei einem unverschuldeten Unfall, besteht die Gefahr, nicht den kompletten Schaden ersetzt zu bekommen. Der neue optionale Auslandschadenschutz garantiert eine Regulierung nach deutschem Recht und deutschen Standards bis zu einer Versicherungssumme von 100 Millionen Euro.  „Unsere Kunden müssen uns bei einem Schaden nur anrufen, wir kümmern uns dann um den Rest. Und das Beste: Über unsere 24-Stunden-Schadenhotline können sie das jederzeit tun, wann immer sie Zeit finden“, so Stefan Andersch.

 

eVB-Nummer mit wenigen Klicks beantragt

Vermittler profitieren zudem weiterhin von schlanken Prozessen bei der EUROPA. Die elektronische Versicherungsbestätigung (eVB) können sie für ihre Kunden etwa mit nur wenigen Klicks im Vertriebspartner-Portal beantragen. Der Kunde erhält dann umgehend per E-Mail die Bestätigung. Die persönlichen Ansprechpartner der EUROPA stehen den Vermittlern zudem mit qualifizierter Hilfe jederzeit zur Seite.

 

Print Friendly, PDF & Email
Roland Richert

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

X