Kann ich Zinsen verlangen, wenn der Fälligkeitstermin der Versicherung überschritten ist und der Versicherer noch nicht gezahlt hat?

 

Hier ist ein Anspruch auf so genannte Verzugszinsen denkbar. Das setzt neben der Fälligkeit zunächst voraus, dass Sie einen durchsetzbaren Anspruch haben. Dies ist nicht der Fall, wenn zum Beispiel Ihr Anspruch verjährt ist.

Eine weitere Voraussetzung ist, dass Sie den Versicherer nach Fälligkeit aufgefordert haben, die Leistung zu erbringen. Eine Mahnung kann aber auch entbehrlich sein, wenn für die Leistung ein fester Zeitpunkt bestimmt ist. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn sich aus dem Vertrag ergibt, dass der Versicherer die Leistung zum 31. Dezember des nächsten Jahres erbringen muss.

Schließlich muss der Versicherer die Verzögerung zu vertreten haben. Dies ist jeweils im Einzelfall zu beurteilen.

Die Höhe der Verzugszinsen richtet sich nach dem gesetzlichen Zins. Dieser beträgt für Verbraucher fünf Prozentpunkte über dem so genannten Basiszinssatz. Der Basiszinssatz wird nach dem 1. Januar und 1. Juli eines jeden Jahres von der Deutschen Bundesbank im Bundesanzeiger bekannt gegeben.

Ist darüber hinaus ein weitergehender Schaden entstanden, kann auch dieser geltend gemacht werden. Der entstandene Schaden ist nachzuweisen.

Quelle: Bafin

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Roland Richert
X