CashBack von ProFair24

Werbeversprechen

Content Marketing statt Selbstdarstellung

Für die heutige Medienkultur ist ein neuer Umgang mit den Inhalten (Content) erforderlich. Werbeversprechen sind für die Mediennutzer des Web 2.0 kaum noch überzeugend, denn Werbung hat für den Leser keinen Mehrwert. Menschen suchen im Internet nach Informationen, und stoßen im Internet auf Seiten, die ihre Fragen beantworten und Lösungen für ihre Probleme bieten. Der Informations- und Unterhaltungswert ist hierbei entscheidend. Sie wollen transparente und nützliche Informationen. Ob diese Informationen in Fachartikeln, auf Websites, in Blogs, in Whitepapern, in den Social Media oder auf Presseportalen zu finden sind, ist den Lesern zweitrangig. Wichtig ist jedoch, dass eine Umgebung vorfinden, der sie vertrauen können.

Die Bereitstellung von lösungsorientierten Informationen ist daher die zentrale Herausforderung auf dem Weg zu neuen Kunden. Im Content Marketing wachsen die Aufgabenbereiche von PR, Marketing und Vertrieb mehr und mehr zusammen. Darüber hinaus wird das Wissen über die Suchmaschinenoptimierung (SEO) zu einem besonders wichtigen Erfolgsfaktor. So zählt bei der Entwicklung der Inhalte nicht nur die ausgeklügelte redaktionelle Arbeit, sondern vielmehr das Wissen um Keyword-Relevanz, Keyword-Dichte und Linkbuilding.

Die Kombination aus PR- und Marketingwissen, SEO-Techniken und Vertrieb verhilft Unternehmen zu einer erfolgreichen Content Marketing Strategie und zu einer konstanten Lead- und Neukundengewinnung. Denn die Suchmaschinen sind und bleiben die wichtigsten Kanäle für die Sichtbarkeit eines Unternehmens im Internet.

0